Demo in Herzberg

Thema Impfen und die Pflicht, Eigenverantwortung zu übernehmen.

Ab März 2022 soll eine Impfpflicht für Pflegekräfte eingeführt werden. Um dieses zu verhindern, um über die Tragweite einer MRNA-Impfung aufzuklären, hatten die Liberal Konservativen Reformer (LKR) zu einer Demonstration eingeladen.

Am Mittwoch, den 8. Dezember 2021 um 17.00 Uhr eröffnete der niedersächsische Landesvorsitzende Jens Krause die Zusammenkunft.

Nachdem er alle Teilnehmer auf die Corona-Regeln hingewiesen hatte, erklärte er, dass er mit der Spaltung unserer Gesellschaft nicht einverstanden sei. Die Grundfesten der Demokratie würden gerade erheblich beschädigt.

Anschließend trat MdL Frau Dana Guth ans Mikrofon und hielt eine mitreißende Rede. Es sei angebracht, alle ins Boot zu holen. Es würde nichts bringen, Geimpfte und Ungeimpfte aufzuhetzen. Obendrein erklärte sie die Unlogik der Corona-Regeln. Es gäbe zwar kaum Sterbefälle, aber trotzdem würde ein Lockdown zum Nachteil von Ungeimpften verordnet. Obendrein vermisse sie die Mitbestimmung. Über die Köpfe der Parlamentarier hinweg würden Stück für Stück Regeln beschlossen und umgesetzt, die dem Grundgesetzt extrem zuwiderlaufen.

Auch die Pflegekräfte wurden von ihr benannt. Diese hätten sich in der Pandemie krummgelegt und zum Dank würde man ihnen jetzt eine Impfpflicht bescheren. Damit sei klar, dass der Pflegenotstand weiter wachsen würde, da etliche aufgrund dessen aus ihrem Beruf aussteigen würden.

Eine Besucherin der Demo sagte: „Deutschland ist ein demokratischer Staat. Normalerweise bedeutet Demokratie Eigenverantwortung. In einer eigenverantwortlichen Gesellschaft entscheidet jeder Bürger selbst über seine medizinischen Eingriffe. Wenn jeder das macht, was er/sie für richtig hält und jeden anderen so lässt wie er ist, gibt es kein Problem. Ich sage immer: Leben und leben lassen. Und das hat sich bis jetzt gut bewährt.“

Die Mitglieder des Kreisverbandes Göttingen der Basisdemokratischen Partei Deutschland waren zahlreich erschienen. Ein Mitglied des Vorstandes sprach positiv über die Veranstaltung: „Wir haben uns sehr über die Einladung gefreut. Neben dem Thema „Volksentscheide“ steht die Abschaffung der Coronamaßnahmen und der Rückweg in die alte Normalität ganz oben auf unserer Agenda. Wir können uns gut vorstellen, in Zukunft mit den LKR gemeinsam Veranstaltungen zu planen und durchzuführen.“

Um 18:10 Uhr wurde die Veranstaltung geschlossen. Die Antifa war nicht erschienen. Somit hatte die Polizei rein gar nichts zu tun. Sie wurde mit einem Applaus bedacht.

PRESSE-BLOG, 08.12.2021

KV Göttingen-Osterode dieBasis

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.